Motivationsschreiben Informationswirtschaft, Universität Karlsruhe (TH)

Da ich nun ja definitiv an der Hochschule in Karlsruhe studiere, dachte ich mir, ich könnte doch mein Motivationsschreiben, das mir immerhin eine Zulassung an der Universität Karlsruhe beschafft hat, veröffentlichen.

Trotz der schulischen Vorbereitung auf Bewerbungen und ähnlichem fehlen, wenn es dann wirklich ans selbst schreiben geht, oft praktische Beispiele. Zudem krieg ich vielleicht ein paar Besucher, die ein Informationswirtschafts-Studium in Karlsruhe anstreben :)

Warum Informationswirtschaft?

Mit 16 Jahren habe ich erste Programmieraufträge im Internet angenommen und wurde dadurch „gezwungen“, mich schon in der neunten Klasse intensiv mit wirtschaftlichen Themen auseinander zu setzen. Mehr oder weniger erfolgreich.

Nach meinem 18. Geburtstag meldete ich mein Gewerbe an und war zunächst neben-schulisch, dann das Jahr nach meinem Abitur hauptberuflich als Mediendienstleister tätig. Im schnellen Geschäft des Internets waren und sind es stets aktuelle Informationen, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Hier war ich erfolgreich.

„Wirtschaftsinformatik mit Spezialisierung“ war mein erster Eindruck vom Fach Informations-wirtschaft. So falsch scheint dies gar nicht zu sein, jedoch eher in umgekehrter Reihenfolge: Spezialisierung plus Wirtschaftsinformatik.

Diese Spezialisierung auf die Bedürfnisse der modernen Informationsgesellschaft und der weite Blick auf Wirtschaft, Informatik und Recht machen für mich den Reiz des Studiums Informationswirtschaft aus.

Warum an der Universität Karlsruhe?

Die Universität Karlsruhe ist eine von 4 deutschen Hochschulen, an denen ein Studium der Informationswirtschaft möglich ist. Für mich hebt sie sich durch exzellente Platzierungen in den Rankings des Centrum für Hochschulentwicklung und der Zeitschrift karriere hervor. Die Studiensituation wird als hervorragend beschrieben.

Aber nicht nur die offiziellen Rankings, sondern auch die Meinungen der Karlsruher Studenten, die ich mir im Internet in verschiedenen Foren und über Plattformen wie meinProf.de angeschaut habe, konnten mich überzeugen.

Als Universität bietet die TH Karlsruhe nicht nur dröge Wissensvermittlung, sondern stellt auch ein interessantes Forschungsumfeld zur Verfügung. Der verhältnismäßig kleine Studiengang wird hoffentlich zu einer guten Gemeinschaft unter Studenten und Professoren führen, in der man direkt voneinander lernen, sich aber auch gegenseitig unterstützen kann.

„Wir können alles, außer Hochdeutsch“ gilt natürlich auch für mich als Südbadener, und so denke ich, dass ich mich in Karlsruhe schnell zurechtfinden und wohl fühlen werde, immerhin bleibe ich „im Ländle“. Die Technologieregion Karlsruhe stellt mit Ihrer Universität für mich hoffentlich das optimale Umfeld für ein erfolgreiches Studium dar.

Karlsruhe ist es ja nun tatsächlich geworden :)

Comments (1) left to “Motivationsschreiben Informationswirtschaft, Universität Karlsruhe (TH)”

  1. Tini Frei wrote:

    hey, ich würde mich auch gerne auf international management in ka bewerben komme aber leider mit dem motivationsschreiben nicht klar. das mit dem schreiben krieg ich bestimmt irgendwie hin, aber ich weiß nicht wie ich meinen text in die doofe adobe datei einfüge :) könntest du mir da vielleicht helfen wien ich das anstelle? lg tini

Kommentieren

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)