Kaffee oder Tee?

Julian hat mir eines der unter Bloggern so beliebten Stöckchen zukommen lassen. Dummerweise geht es um Kaffee, aber ich mache trotzdem gerne mit:

  1. Deine erste Tasse Kaffee, wann trinkst du sie?
    Meist nachmittags.
  2. Wieviele Tassen trinkst du täglich?
    0 bis 1.
  3. Koffeinfrei oder Bohnenkaffee?
    Bohne.
  4. Zucker, Milch oder Sahne?
    Zucker und ein Schuss Milch. Manchmal aber auch ganz ohne.
  5. Deine bevorzugte Zubereitungsart?
    Hauptsache frisch und kein aufgebrühtes Pulver.
  6. Mit wem geniesst du deinen Kaffee am liebsten?
    Einem Stück Kuchen ;)
  7. Deine Lieblingsmarke?
    Hab ich keine.
  8. Wo trinkst du deinen Kaffee vorzugsweise?
    Im Café.
  9. Wie sieht deine Lieblingstasse aus?
    Blaue Ikea-Tasse. Aber daraus wird nur Tee getrunken.
  10. Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato?
    Espresso, doppelten.
  11. Bevorzugte Tätigkeit beim Kaffeetrinken?
    In den Himmel schauen

Ich habe in der Oberstufe des Gymnasium eine Zeit lang sehr viel Kaffee getrunken. Ich sag nur ‚Seminararbeit‘. Irgendwann jedoch hat mir mein Magen das übel genommen, mein Arzt war auch der Meinung, dass das nicht ganz so gesund sein könnte und so bin ich auf Wasser umgestiegen.

Und seither gibt es bei mir Wasser oder Tee. Macht auch nicht so nen fiesen Pelz auf der Zunge wenn das Trinkgefäß dann mal leer ist.

Ach ja, weitergeben muss ich auch noch: Melanie, Dirk und Chris. Und es gibt keine Benachrichtigungsmails. Mal schauen wer seine Logfiles beobachtet.

Comments (3) left to “Kaffee oder Tee?”

  1. zimtstern|in » Blog Archive » Kaffeestöckchen wrote:

    […] Stöckchen von Jan […]

  2. Dirk Olbertz wrote:

    Ich habe dafür natürlich Blogscout :-)

    Ich kann Stöckchen nur leider nichts abgewinnen… Wenn ich meine, was zum Thema Kaffee schreiben zu müssen, dann tue ich das halt. Du kannst bei mir ja mal nach „kaffee“ im Blog suchen :-)

  3. Jan wrote:

    Dachte ich mir fast ;)

    Aber der Vollständigkeit halber: Kaffee bei Dirk

Kommentieren

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)